Rettet das Filmstudio

Stimmen zum Erhalt des Filmstudios

Dr. Wolfgang Reiniger, Oberbürgermeister der Stadt Essen

Foto von Dr. Wolfgang Reiniger, Oberbürgermeister der Stadt Essen

"Mit dem nunmehr drohenden endgültigen Verschwinden des Filmstudios ginge einmal mehr ein Stück unseres regionalen Erbes unwiederbringlich verloren."

Leitet Herunterladen der Datei einDer komplette Brief als PDF-Datei (658 KB)

Anselm Weber, Intendant Schauspiel Essen

Foto von Anselm Weber, Intendant Schauspiel Essen

"Das Öffnet externen Link in neuem FensterSchauspiel Essen unterstützt die Bemühungen um die Rettung des Filmstudios und appelliert an die Verantwortlichen, sich für den Erhalt des legendären Filmtheaters einzusetzen. Das Schauspiel Essen versteht sich als ein Teil der lebendigen und vielschichtigen Kultur der Stadt Essen. Neben der Oper und Philharmonie, dem Folkwang Museum, der Zeche Zollverein, PACT, der Universität und vielen anderen Institutionen gehören zur Stadt-Kultur auch die Filmtheater Lichtburg und das zurzeit geschlossene, bzw. auf Zollverein ausgelagerte Essener Filmstudio. Das Essener Filmstudio ist das älteste und für sein anspruchsvolles Programm am häufigsten ausgezeichnete Filmtheater des Ruhrgebietes. Mit seinem Verschwinden ginge eines der letzten Zeugnisse authentischer Ruhrgebietskultur verloren. Für Essen und die zukünftige Öffnet externen Link in neuem FensterKulturhauptstadt Ruhr 2010 ist das Filmstudio ein unverzichtbarer Ort der Kultur."

Sönke Wortmann

"Der Verlust des Filmstudios wäre ein Eigentor für das Ruhrgebiet. Die Zwangsschließung hat dort leider Dreharbeiten für das 'Wunder von Bern' verhindert, aber ich hoffe auf das Wunder von Essen und die baldige Wiedereröffnung dieses historischen Kinos."

Daniel Brühl

Foto von Daniel Brühl

"Ein so einzigartiges Kino kann und darf nicht geschlossen werden!!!"

Wolfgang Niedecken, Köln

Foto von Wolfgang Niedecken, Köln

"Wieso habt Ihr in Essen eigentlich all diese Wahnsinns Kinos?! Hätten wir doch bloß auch so was… Ihr Kulturhauptstädter!!!"

Stefan Soltesz, Intendant des Aalto-Musiktheaters Essen und Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker

Foto von Stefan Soltesz, Intendant des Aalto-Musiktheaters Essen und Generalmusikdirektor der Essener Philharmoniker

"Als begeisterter Cineast bin ich für den Erhalt des filmstudios, das neben einem facettenreichen und anspruchsvollen Programm die entsprechende Atmosphäre bietet. Zudem gehört dieses Kino einfach – genau wie die Zeche Zollverein, das Folkwang Museum oder die Villa Hügel – zum kulturellen Erbe Essens."

Hannes Jaenicke, Schauspieler

Foto von Hannes Jaenicke, Schauspieler

"Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein echtes Zuhause für Film- und Kinofans ist. Und weil es das schönste Kino Deutschlands ist. Basta."

Hagen Rether, Kabarettist

Hagen Rether, Kabarettist (Foto von Klaus Reinelt)

"Ich unterstütze das Filmstudio ideell und finanziell, weil André Heller für 1,8 Mio morgens nicht mal aus dem Bett steigen würde. (Bleibe er liegen.)"

Öffnet externen Link in neuem Fensterwww.hagen-rether.de

Dr. Hartwig Fischer, Direktor Museum Folkwang

"Wir hoffen sehr, dass es gelingen wird, das Filmstudio in Essen zu erhalten, zu renovieren und erneut zu nutzen. Besonders freuen würde es uns, wenn die gute Kooperation zwischen Museum Folkwang und Filmstudio mit neuen Programmen wieder aufgenommen und – vor allem nach der Neueröffnung des Museum Folkwang 2010 – weiter entwickelt werden könnte. Denn gerade durch den Neubau  wird dieser Standort eine ganz neue Dynamik und Attraktivität gewinnen, die wir im Interesse der Essener und Essenerinnen gemeinsam stärken sollten."

Hanns-Peter Hüster, Essener Filmkunsttheater

Hanns-Peter Hüster, Essener Filmkunsttheater

"Es ist nicht nur ein Skandal, dass es in der künftigen Kulturhauptstadt seit Jahren keine kommunale Filmarbeit gibt, ein noch größerer Skandal wäre für die Kulturhauptstadt der Abriss ihres ältesten Filmtheaters."

Leitet Herunterladen der Datei einDer komplette Text als PDF-Datei (19 KB)

Christiane Weber, Sängerin

Christiane Weber, Sängerin

Das Filmstudio war für mich das schönste Kino in Essen, und ich habe dort immer nur wunderbare Filme gesehen. Ob das am guten Programm oder am besonderen Flair des Kinos lag, sei dahingestellt, aber beides war großartig. Ich würde mich unendlich freuen, wenn es  möglich wäre, das Kino zu retten. Wir haben sogar die Pressephotos für unser allererstes Programm im Filmstudio aufgenommen, nicht zuletzt deshalb bin ich immer ganz wehmütig, wenn ich daran denke, dass es schon so lange geschlossen ist.

Gerburg Jahnke

Gerburg Jahnke

Natürlich habe auch ich großes Interesse an dem Fortbestand des Filmstudios. Essen kann nicht Kulturhauptstadtstellvertreterin werden und gleichzeitig ein Traditionskino dem Untergang überlassen. Das, was in Berlin oder Hamburg selbstverständlich ist, muss auch im Ruhrgebiet möglich sein: Filme abseits des Mainstreams zu sehen! Oder wie würden Sie Großstadt definieren? Herzlichst, Frau Jahnke

Stellungnahme des Filmbüro NW

"Mit der drohenden Schließung des ältesten Filmtheaters im Ruhrgebiet und der fehlenden kommunalen Unterstützung zur Erhaltung dieses einzigartigen, denkmal-geschützten Objekts zeigt sich einmal mehr, dass die Film- und Kinokultur im Ruhrgebiet von Seiten der kommunalen Kulturpolitik vernachlässigt wird"

Der komplette Brief als PDF-Datei (314 KB)

Erklärung der Compagnie des aalto-ballett-theater-essen

"Die 30 Mitglieder der Compagnie des aalto-ballett-theater-essen möchten ihre uneingeschränkte Unterstützung für den Erhalt des Kinos 'Filmstudio' als kulturhistorisches Kleinod zum Ausdruck bringen. Angesichts der Überflutung durch ausschließlich kommerziell ausgerichtete Filme in der Mehrzahl der Kinos kann das Konzept dieser einmaligen Aufführungsstätte nicht hoch genug geschätzt werden"

Der komplette Brief als PDF-Datei (309 KB)

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es sich lohnt, sich auf seine Wurzeln zu besinnen. Dazu gehört auch die Kultur der Filme und ihrer Abspielorte.
Monika Teusch

Filmstudio war wie das Eintreten in eine andere Welt. Unvergessen die „Nordischen Filmtage“ Mitte der 90er Jahre.
Monika Paus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich hier die ersten Kino-Erlebnisse hatte. Die vielen Super-Filme! Das Filmkunsttheater in Essen.
Michael Becker

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es wegen der Innengestaltung erhaltenswert ist.
Holger Griga

Ich unterstütze das Filmstudio, weil diese Kinos erhalten bleiben müssen, der Nostalgie wegen!
Diana Vogel-Sabotic

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es einzigartig die Kultur des Kinos insbesondere die von Essen abbildet.
Andreas Geyer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio nicht sterben darf: Zu viel gute Erinnerungen!
Rainer Schlautmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es dieses wunderschöne Kino noch bis zum Ende des Jahrtausends geben muss. Bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter.
Christoph Heier

Ich unterstütze das Filmstudio, weil wir Kulturbanausen wären, in einer „Kulturhauptstadt“ tatenlos ein sloch einmaliges Filmtheater dem Abriss zu überlassen!
Jean Barkhofen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich für meinen Stadtteil Rüttenscheid durch dieses Programmkino das pulsierende Leben fördern will und wie in den vergangenen Jahrzehnten wieder bedeutende Filme in meinem Stadtteil ansehen und genießen kann.
Dieter Reineke

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich „seit Ewigkeiten“ (ca. 1960) dort Freizeit und wertvolle Anregungen fand, die Atmosphäre des Filmstudios unaustauschbar war, ein interessantes Publikum anzog und für einen wachen, Kulturinteressierten Stadtteil ein solches Kino nötig ist.
Dr. Ulrich Dorstewitz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es meine Heimatstadt Liebenswerter macht.
Uwe Helling

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich früher schon oft mit Freunden drin war.
Marianne Bohn

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich als Kind schon immer gerne da rein gegangen bin und es für mich eines der schönsten Kinos der Stadt Essen ist.
Paul Oertgen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die neuen Cineplex-Kinos nie den Charme alter Kinos erreichen werden.
Gisela Schmid

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich mich über die gute Filmauswahl sehr freue und sie auch in Anspruch nehme, da ich seit einigen Jahren im Ruhestand bin.
Maria Luise Wenzel

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio, genau wie die anderen wunderbaren Filmkunsttheater in Essen, immer ein Ort der Entspannung, der Begegnung und der exzellenten Unterhaltung war. Ich verbinde viele schöne Erinnerungen damit.
Brigitte Hein

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es schon genügend Filmpaläste und viel zu wenig gescheite Programmkinos gibt und solche erlesenen Schauplätze von Geschichte und Kultur erhalten gehören.
Andrea Breimann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ein so tolles Programmkino erhalten werden muss.
Barbara Weber

Das Filmstudio muss unbedingt erhalten bleiben! Kino ist Kultur!
Franz Adams (Kinotechnik)

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein Teil der Essener Geschichte ist, wir uns dort im 50er Jahre Ambiente immer sehr wohl gefühlt haben und es das kulturelle Leben bereichert.
Ulrike Fels-Hinterwälder

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es einen unersetzlichen Bestandteil der Essener Filmkultur und Kinogeschichte verkörpert.
Prof. Hans Ahlbrecht

Ich unterstütze das Filmstudio, weil mit dem Erhalt historischer Orte eine ganz besondere Wertschätzung verbunden ist.
Dr. med. Klaus Wiermann

Ich trete für den Erhalt des Filmstudio ein, weil es einfach geil war und wieder werden sollte!
Robert Smajgert

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Gefühl, die Atmosphäre, der Genuss eines wunderbaren Abends an den man sich gerne erinnert, nur in solchen Kinos wie dem Filmstudio aufkommen, weiterleben kann.
Christina Ickert

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das gut ist.
Jan Bauer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es mit wunderbaren Erinnerungen und guten Kino-Erlebnissen verbinde. Zudem schätze ich Ambiente und intime Atmosphäre des Stadteil-Kinos mit gutem Programm (ausgewählt und qualitativ anspruchsvoll – hoffentlich) ebenso wie die gute alte Tradition von „Kintop“ in „Kultur-Dichter“ Umgebung!
Sabine Dohmen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen und das Ruhrgebiet identitätsstiftenden Kultureinrichtungen brauchen.
Erwin Wiemer

Ich unterstütze das Filmstudio als Fördermitglied, weil ich glaube, dass auch Orte und Räume Erinnerungen tragen, die man spüren kann sobald man sie betritt. Im Filmstudio haben so viele Jahre lang Menschen zu großartigen Filmen gelacht, gezittert und geweint, so dass es eine Sünde wäre, dieses Erbe nicht weiterzuführen.
Carsten Bruehl

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Kino da ist, „um uns zu zeigen, was wir ohne Kino nicht sehen würden“ (Jean-Claude Carrière). Ohne „Filmstudio“ hätte die Kulturhaupstadt eine Zahnlücke und weniger biss.
Prof. Dr. Ulrich Schmitz

Das Filmstudio liegt am Kulturpfad und ist eines der ganz wenigen und besonderen Kleinods der Filmkunst die es in Deutschland noch gibt! Das Filmstudio muss daher wieder in seinem alten Glanz erstrahlen! Im übrigen hat eine Kulturhauptstadt auch die Pflicht Kultur zu unterstützen.
Kai Schulze-Beckinhausen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Festhalten an Qualität und Ambitionen in einem Umfeld, in dem jede Investition schnelle Rendite bringen soll, Lebensqualität erbringt.
Klaus Rader

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich leider noch nie drin war und ich diese Gelegenheit gerne haben möchte. Des weiteren unterstütze ich das Filmstudio, weil ich mir reichhaltige Alternativen zum Cinemaxx ect. wünsche.
Astrid Blumenstock

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich finde, dass es eines der schönsten Kinos ist, zentral gelegen und eine tolle Atmosphäre hat.
Johanna Berger-Otte

Ich unterstütze das Filmstudio, weil diese kleinen Filmtheater – im Gegensatz zu den riesigen unpersönlichen Kinofabriken – eine Möglichkeit der individuellen Begegnung und des Austausches bieten.
Jane Hempel

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es schade fände, wenn so ein altes Kino, in dem ich manchen sehenswerten „besonders wertvollen“ Film gesehen habe abgerissen würde. Ich wünsche Ihnen, dass Sie genügend Liebhaber finden, um ein neues Filmstudio entstehen zu lassen.
R. Artmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Kinoprogramm meistens vorzüglich ist und in einer „Kulturhauptstadt“ ein solches Kino in einem ansonsten attraktiven Stadtteil geradezu unentbehrlich ist.
Irmgard Huber-Schermeier

Bevor ich beruflich ins benachbarte Ausland gegangen bin, durfte ich die Wiederbelebung und den neuen Glanz der Lichtburg erleben. Als Wochenend-Essener fehlen mir seit zwei Jahren die dortigen Filmpremieren. Es wäre wunderbar und v.a. notwendig, wenn die Rettung des Filmstudios gelingt.
Lorenz Hapa

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es zum historischen Erbe Essens zählt und seinesgleichen in Deutschland kaum mehr zu finden ist.
Eberhard Simon

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen noch mehr gute Kinos braucht.
Gerrit Förster

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio wieder eröffnet werden soll – eine schönere Atmosphäre gibt es nirgends.
Ina Pape

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich gerne mal, wie meine Eltern, knutschend in der letzten Reihe sitzen möchte.
Tessa von Allworden

Ich unterstütze das Filmstudio, weil uns unser Donnerstag-Filmstudio-Abend fehlt.
Johannes Staats

Ich unterstütze das Filmstudio, weil jeder Besuch ein tolles Filmerlebnis war.
Erika von Allworden-Staats

Ich unterstütze das Filmstudio, wegen des qualitativ hochwertigen Filmangebots, der persönlichen Atmosphäre und ich die großen Kinos bei ihrer Monopolisierung nicht unterstützen möchte.
Klaus Schachner

Ich bin ein Fan des Glückauf-Filmstudios wegen der guten Filme. Der jetzige Standort ist für mich nicht so glücklich. Ich plädiere für den Erhalt des Kinos an alter Stelle. Solch ein Kleinod muss erhalten bleiben.
Claudia Schniering

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es wegen seines Ambientes und seiner Programmauswahl sehr schätze und seit mehr als 40 Jahren regelmäßig besuche.
Dr. Fritz Naubert

Im Oktober 2002 bin ich nach Essen gezogen. Seitdem komme ich fast täglich an dem geschlossen Filmstudio vorbei und bin sehr neugierig, wie es dort wohl von innen aussieht. Außerdem liebe ich die ganzen Programmkinos und finde, dass es davon nicht genug geben kann.
Anika Herweg

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich finde, dass dieses traditionsreiche Kino erhalten bleiben soll. Unbedingt!
Nicole Fritsche

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ein Gebäude das für die Stadt Essen ein wichtiger Bestandteil zur Kulturhauptstadt sein sollte.
Thomas Laurien

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich Essener bin und für den Erhalt der Kinokultur.
Gereon Neuhaus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil gute Architektur gute Nutzungen braucht.
Roland Weiss

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich sentimental bin und ich dort knutschend meine erste „lange Filmnacht“ gesehen habe.
Martina Böhlen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich als leidenschaftlicher Cineast das älteste Kino meiner Heimatstadt erhalten möchte!
Manuel Göring

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich die Essener Kunst-Kinolandschaft für ein bislang zu sehr unterschätztes „Alleinstellungsmerkmal“ für das City Marketing halte.
Dr. Maria Littunghaus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio im Glückaufhaus ein weiterer Pflasterstein auf dem Kulturpfad vom Aalto Theater über die Philharmonie im Saalbau zum Folkwang Museum sein sollte.
Hanshubert Neuss

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein wunderschönes Kino ist, in dem ich gerne wieder Filme sehen möchte und weil eine Kulturhaupstadt sich den Verlust eines solchen Kleinods nicht leisten kann.
Matthias Balter

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein historisches Kino ist in dem ich schon viele schöne Filmstunden verbracht habe. Es ist erhaltenswert
Gudrun Engels

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es immer mein „Lieblings Kino“ war, weil dort das Flair alter Zeiten wirklich spürbar war, weil ich’s als einziges Kino auch zu Fuß erreichen konnte und so oft auch mal eben allein hin konnte, weil ich ganz vorne sitzen konnte wegen der kleinen Leinwand und nicht zuletzt, weil das Filmprogramm passte.
Elisabeth Schumacher

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Kulturgut Kino  und Kulturhauptstadt wichtig für unsere Kinder & Enkelkinder sind.
Markus Pajonk

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Rüttenscheid erstens wieder Kino braucht, zweitens die Kulturhauptstadt braucht dieses Kino und drittens Hanns Peter Hüster unterstützt werden muss.
Hannes Schmitz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es so eine gute Lage hat, weil Essen sonst einfach zu wenig Filmkunsttheater hat und weil es eine so lange Geschichte hat. Elisabeth Rellinghaus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es sich wohltuend von den Cola getränkten Groß-Kinos abhebt.
Thomas Riechmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil meiner Meinung nach das Filmstudio unter Denkmalschutz gehört, da es ein Kulturerbe ist. Eine Kulturhauptstadt sollte die Verpflichtung haben, ohne mit der Wimper zu zucken, das Filmstudio zu erhalten und zu fördern.
Christiane Peine

Ich unterstütze das Filmstudio, weil etwas gutes, altes erhalten bleiben muss.
Doris Menze

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es
a) das älteste Filmtheater Essens ist,
b) dort die Kinderfilmtage immer statt gefunden haben und
c) es früher die Haltestelle „Bett Geflüster“ war.
Elisabeth di Grado

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Kino das schönste war, was Essen hatte
Katja Helten

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen die einmalige Chance hat Kinokultur in all ihrer Geschichtsträchtigkeit zu erhalten. Seelenlose Multiplexkinos gibt es in jeder Großstadt, das Filmstudio ist einzigartig und muss als lebendiges Filmkunstmuseum erhalten werden.
Rolf Preiss-Kirtz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Kinoszene zur Stadt gehört.
Werner Alberts

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Tradition verpflichtet.
Björn von dem Bussche

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich glücklich bin, dass die Lichtburg „gerettet“ wurde und denke, dass auch das Filmstudio eine Bereicherung unserer Stadt sein wird.
Nicole Palazzi, Deutsch-Italienische Kulturgesellschaft e.V. Essen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich das historische Kino wunderschön finde, dort tolle Filme gesehen habe und weil ich persönliche Erinnerungen habe: wir haben 1993 im Filmstudio unseren „Polter-Film-Abend“ mit dem Film „Zu schön für dich“ gefeiert. Das war ein besonderer Abend in schöner Atmosphäre.
Ursula Thomé

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Kinosterben endlich ein Ende haben muss!
Hilnar von dem Bussche

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es immer schön ist, einen anspruchvollen Film in einem dazu passenden Theater zu schauen. Wo, wenn nicht im Filmstudio, sollte man derartiges erleben.
Heiko Salmon

Ich erhoffe mir den Erhalt des Filmstudios, da es im Ruhrgebiet das älteste Kino ist, welches erhalten werden muss. Ich habe auch sehr schöne Erinnerungen an unseren Schatz, das Filmstudio.
Christian Bunkus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Gute siegen muss.
Till Schraven

Statt 50 Millionen für ein Ruhr-Museum lieber 2 Millionen für ein Ruhrlichtspielhaus. Das ist gelebte und lebende Ruhrkultur.
Prof. Norbert Thomas & Uschi Thomas

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es als Teil der Kulturhauptstadt 2010 unerlässlich ist.
Frank Hoffmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen die Kulturhauptstadt 2010 ist.
Gino Cassaro

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich unvergessliche Erinnerungen vieler Kinoabende und Filmnächte (lange Filmnacht) mit dem Filmstudio verbinde.
Christoph Kerscht, Rat der Stadt Essen

Kleine individuell gestaltete Kinos mit anspruchvollen Programmen sind für mich wichtige, notwendige Alternativen zu großen Filmpalästen mit Programmen, die sich nach dem Massengeschmack richten. Ich habe das „filmstudio“ als das Erstere immer sehr geschätzt- Einschließlich der gemütlichen und persönlichen Atmosphäre im Bistro. Ich hoffe sehr, dass dieses wiederbelebt wird und wünsche Ihnen alles Glück und viel Erfolg dafür.
Renate Steinmüller

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die alten Kinos mit anspruchvollem Programm wichtig sind.
Bettina Quade-Lutz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen als „Filmstadt“ bekannt ist – gerade was Programmkinos betrifft. Rüttenscheid würde als Stadtteil ein Highlight dazu gewinnen. Das älteste Kino zu schließen setzt für die Kulturhauptstadt 2010 keinen Vorbildcharackter.
Alexandra Conscience

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich schon die Lichtburg als sehr gelungene und Essen bereicherte Kinorenovierung miterlebt habe und es mir zu weit ist bis zum Kino auf Zollverein.
Elisabeth Lass

Wir unterstützen das Filmstudio, weil wir als Bürgerinitiative nicht abseits stehen wollen und reihen uns daher in die Reihen der rettungswilligen Kinogänger ein.
Das Kino gehört in das heimliche Zentrum Essens!!
Aktionskreis Rüttenscheid

Ich unterstütze das Filmstudio, weil einen guten Film in einem alten Kino mit Flair zu sehen, macht Laune. Habe vor Jahren „Carmen“ mit Placido Domingo gesehen. Wunderbar. Bin bereit hin und wieder einen kleinen Obolus zu spenden. Viel Erfolg
Paula Dicke

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die zukünftige Kulturhauptstadt Essen nicht nur stolz auf Folkwang-Museum, Aalto und anderes Prächtige sein sollte, sondern auch auf ihre Kinokultur!! Die Lichtburg ist in ganz Deutschland ein großer Name!
Ulrich Matthner

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es zum Gesicht unserer Stadt gehört.
Brigitte Brenneke

Ich unterstütze das Filmstudio, weil
- Vielfalt statt Einfalt
- Atmosphäre unverwechselbar
- ich Kino liebe
- ich schon so lange auf die Wiederaufnahme des Spielbetriebs warte
- Qualitätsprogramm statt Multiplexe
- weil man als Filmhistoriker auch die Architektur nicht vergessen sollte!
Tom Stern, Ruhrlandmuseum

Die wenigen Kulturschätze, die nach dem Weltkrieg im Ruhrgebiet verblieben sind, dürfen nicht auch noch zerstört werden. Schon mein Vater (geb. 1917) hat dieses Kino gern besucht, ich tat es und die Urenkel sollen auch noch diese Kinoluft schnuppern können. Es ist erschreckend wie fahrlässig Werte, die von unseren "Vorfahren" geschaffen wurden, heruntergewirtschaftet, vernachlässigt, zerstört und verhökert werden. Mir fallen sofort das verkaufte Rathaus, das ehemals schönste Strandbad Baldeney, die alte Schmiede in Steele, die heruntergekommenen Rathäuser in den Stadtteilen, das kaputt sanierte Steele ein. Die Pflege wird offenbar nicht hoch angesehen, lieber wird mit Innovationen für elitäre Minderheiten geprunkt, die wir uns nicht leisten können und über die in 10 Jahren vermutlich kein Mensch mehr spricht. Das Filmstudio trägt sich, was man vom Aalto nicht erwartet. Tolle Kulturhauptstadt, die alles zerstört, was Lebensqualität ausmacht.
Ulrike Euler

Ich unterstütze das Filmstudio, weil der Kulturelle Reichtum eines Volkes eine Grundbedingung für das Funktionieren einer Gesellschaft ist und deshalb der erhalt dieses Reichtums prioritäre Aufgabe eines jeden sein muss.
Michael Sommer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein Kino ist, so wie ein Kino sein muss. Die Auswahl der Filme, die Atmosphäre, die sachgerechte Ausstattung, die günstige Lage, alles spricht dafür, dass dieses Kino der Kulturhaupstadt erhalten bleiben muss.
Anna Anders

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich damals mit meiner ersten Freundin zum knutschen im Film „Die Heartbreakers“ war!
Michael Förster

Seit 17 Jahren gibt es die „Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung Essen e.V.“, die neben vielen Aktivitäten auch den Kulturaustausch mit Russland engagiert betreibt. Immer wieder war Russland mit klassischen und zeitgenössischen Filmen Gast der Essener Filmkunsttheater.
2005 organisierten die Betreiber Frau Menze und Herr Hüster gemeinsam mit der Philharmonie Essen ein Festival russischer Kunst mit bekannten russischen Regisseuren und Schauspielern, sowie dem Symphonieorchester Nowaja Rossija unter der Leitung des weltbekannten Jurij Bashmet.
Wir unterstützen  das Filmstudio, weil wir Frau  Menze viele eindrucksvolle russische Filmabende verdanken und hoffen, dass wir Essener auch in Zukunft das Filmstudio als Bühne für internationale künstlerisch anspruchsvolle Filme  genießen können.
Unsere Gesellschaft wünscht der Aktion  Rettet das Filmstudio e.V. viel Erfolg!
Angelika Küpper
Vorsitzende der Gesellschaft für Deutsch-Russische Begegnung

Wie viel Geld ist bisher in Philharmonie, Aalto- und Grillo-Theater geflossen. Wer besucht diese Kulturtempel? Überwiegend Begüterte die jede Eintrittskarte subventioniert bekommen, egal ob sie es brauchen. Nun kann es nicht darum gehen, Kultureinrichtungen gegeneinander auszuspielen, aber während die einen Einrichtungen ständig bezuschusst werden, sieht man evt. mal wieder zu, wenn eine andere Einrichtung den Bach runter geht. Weil Kinos bei den Begüterten keine Lobby haben. Die erstgenannten Einrichtungen benötigen fortlaufend Zuschüsse, das Filmstudio nur eine einmalige. Ich unterstütze das Filmstudio, weil hier die Art von Kultur "läuft", die mich interessiert, in einem Ambiente, in dem man sich wohlfühlen kann und zu einem Preis, den auch ich bezahlen kann.
Almuth Spieker

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es traurig finde, dass eine „Kulturhaupstadt kein Geld für so etwas Besonderes hat. Das Filmstudio gehört einfach zu der Stadt Essen. Für mich hat das viel mit Kultur zu tun. Was die Stadträte wohl leider anders sehen.
Nadine Schneider

Ich unterstütze das Filmstudio, auf Grund persönlicher Erinnerungen und weil ich denke, einer angehenden Kulturhauptstadt steht der Erhalt dieses Kulturgutes gut zu Gesicht.
Martin Sutter

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es von der Bedeutung der Stadt Essen als wichtige Deutsche Kinostadt erzählt. Eine Katastrophe, wenn dieses Kleinod zerstört wurde.
Claudia Reck

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Erhaltung der historischen Filmtheater als Alternative zu den gesichtslosen Multiplexen unverzichtbar ist. Ebenso wie ihr hervorragendes Filmprogramm. Auch das RIO muss erhalten bleiben.
Gudrun Heyder

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen schöne Kinos braucht. Das Cinemaxx ist nicht mal eine Alternative
Tibor Schäfer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich mit dem Filmstudio eine schöne Zeit in Essen verbinde und für eine Kulturhauptstadt in Spe der Untergang des Filmstudios eine Schande wäre.
Sabine Wolfers

Ich unterstütze das Filmstudio, weil wir dort und in den anderen Programmkinos viele gute Filme gesehen haben. Für das Filmstudio wünschen wir uns aber eine bessere Bestuhlung.
Barbara Müller-Arens

Ich unterstütze das Filmstudio, weil dieses Kinos für mich in guter Erinnerung ist, wegen seiner klassischen Filme. Eine Erinnerung an meine Jugend.
Christa Reck

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich 25 Jahre lang Stammgast in Essens schönstem Keller war.
Rolf Rüth

Ich unterstütze das Filmstudio, weil eine Kulturhaupstadt, die Kultur einstampft, in Absurdistan liegt.
Petra Günter

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich noch öfter ins Kino gehen kann, wenn es um die Ecke liegt.
Manfred Rudolf

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Glückauf-Haus ohne Glückauf-Kino kein Glückauf-Haus mehr ist. Glück Auf!
Matthias Klahold, Fraktionssprecher Bündnis 90/Die Grünen BVII für Rüttenscheid

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es viele Kinos gibt, wo Mainstream abgespielt wird, aber zu wenig Programmkinos mit unbekannten, kleinen Filmen.
Jürgen Böhm

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Rüttenscheid das besondere braucht
Moritz Balz, Bezirksvertreter Bündnis 90/Die Grünen

Ihre individuellen und liebenswerten Lichtspielhäuser mit ihren besonderen Programmen halte ich für unbedingt erhaltenswürdig. Sie sind damit ein Leuchtturm im sonstigen Cineastischen Einheitsbrei. Ihr Einsatz und Engagement verdient hohe Anerkennung und Beachtung. Mein Kompliment
Ulrich Saeger, Vorstand Theaterfreunde

Ich unterstütze das Filmstudio, weil „Film“Geschichte erhalten werden muss! Die Zeit muss die Vergangenheit bewahren!
Georg Hohlmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil wir dort wunderbare, unvergessene Sonderveranstaltungen (Lesung und Film) gemacht haben, z.B. mit Lotti Huber und (Lothar) Charlotte von Mahlsdorf; und wegen des Kinos sowieso!
Beate Scherzer, Proust & Literatur Buchhandlung im Grillo-Theater

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es das erste Kino war, das ich 1968 in dieser Stadt kennen lernte und weil es weit und breit das einzige war, das all die Filme brachte, die zu sehen sich lohnte. Damals war es zudem das nächstgelegene. Das könnte es - immer noch – sein, das sollte es wieder sein…
Gudrun Althaus

Ich unterstütze das Filmstudio, weil als langjähriger Besucher dieses Kleinods ich um die Bedeutung weiß. Daher setze ich mich für den erhalt dieses Kinos ein, da ich auch die Qualität der Filme stets geschätzt habe.
Hans-Peter Huch, CDU Fraktion Rat der Stadt Essen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich sehr gerne in die Essener Programmkinos gehe.
Yvonne Seger

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio die Brücke von meinem Zugan zur Kulturhauptstadt schlägt. Brücken sollt man bauen, nicht zerstören.
Peter Krause

Dieses ist auch ein Stück Kultur vom Ruhrgebiet und Ruhr 2010.
Peter Cristofolini

Ich unterstütze das Filmstudio, weil in Essen um jedes historisches Bauwerk gekämpft werden muss. Viel zuviel ist in den letzten Jahrzehnten abgerissen und durch hässliche und langweilige Allerweltszweckarchitektur ersetzt worden.
Maria Reiters-Bongers

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es immer für gutes Programm stand und es einfach zur Essener Kultur gehört
Gundula Dreskes-Böhm

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es gute Filme und die Atmosphäre schön war, viel, viel besser als in den lauten großen Kinosälen.
Dörte Paffrath

Ich unterstütze das Filmstudio ebenfalls aus all diesen Gründen die hier auf der Seite genannt werden. Habe mich sehr gefreut das die langjährige Ruine Glückaufhaus nun endlich zu neuem Leben erweckt wird, aber dazu gehört absolut auch das Kino indem ich schon viele tolle Filme gesehen habe und noch sehen möchte. Die Rüttenscheider Straße wird immer attraktiver was die Gastronomie betrifft, da darf dieser Ort als Kino mit dem schönen Cafe nicht länger fehlen, erst recht nicht wenn Kölbl&Kruse das Gebäude nun endlich wieder zu einem Hingucker machen und mit Leben erfüllen brauchen wir auch nach 17 Uhr etwas Leben auf diesem Stück Rü. Ich hoffe sehr, dass es klappt!
Wolfgang Karich

Ich kann mir die Essener Filmkunstszene gar nicht ohne das Filmstudio vorstellen ... und bin mir sicher, dass sich am Ende die Dinge zum Guten wenden und das Filmstudio bald wieder in neuem alten Glanz auferstehen wird! Glückauf!!!
Oliver Frohn

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Kino und Wohnen zusammengehören
Thomas Breitfeld

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio oder bekannt als „Glückauf Kino“ zur Essener Geschichte gehört.
Gisela Wehlan

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Kino die Seele heilt und den Verstand weitet… (Umso mehr wenn die Atmosphäre inspiriert!)
Ricarda Meier

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich schon als 10 Jährige (ich bin jetzt 87 Jahre alt) in das damalige „Glückauf- Kino“ ging, da alle Filme immer Jugendfrei waren. Ich bin seit fast 80 Jahren Besucherin dieses Theaters und möchte, dass es erhalten bleibt.
Ursula Lotz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil wir im Ruhrgebiet soviel an historisch-kultureller Substanz wie möglich erhalten müssen, und weil der Saal des Filmstudios (nicht unbedingt auch die übrigen Räume) architektonisch wertvoll ist.
Dr. Michael Kanther

Ich unterstütze das Filmstudio, weil mein erster Kinobesuch im Filmstudio war mit „Die Wüste lebt“. Ich bin über lange Zeit sehr gerne in dieses Kino gegangen und vermisse es sehr, besonders wegen der fast gemütlichen Atmosphäre mit Club Charakter. Das Filmstudio liegt auf einer Kulturachse zwischen Folkwang Museum und Philharmonie und Aalto und stellt mit seiner Tradition guter Filmangebote eine Bereicherung unserer städtischen Kulturlandschaft dar. Wie schön ein historisch altes Kino sein kann, sollte einmal das schöne alte Kino in Amsterdam besuchen, vielleicht das älteste überhaupt.
Klaus Schultze, FDP Ortsvorsitzender

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das „älteste Kino“ bleiben muss!!! Ich war seit 10 Jahren nicht mehr im Kino (Cinemaxx, etc. zu kommerziell/unpersönlich) sollte das FILMSTUDIO wieder errichtet werden, werde ich wieder zum Kinogänger!!!
Reinhold Madorf

Wir unterstützen das Filmstudio, weil Kinos nicht sterben dürfen
Lichtblick Film-& Fernsehproduktion Köln

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es mit seiner 80ig jährigen Geschichte tatsächlich ein Stück Ruhrgebietskultur ist und auch mittendrin liegt: Folkwang -> Glückaufhaus mit Filmstudio -> Aalto… da braucht es nicht mal blaue Steine, um die Verbindung herzustellen, da muss nichts konstruiert werden, es muss bewahrt werden.
Ellen Sohn-Leisse

Ich unterstütze das Filmstudio, weil meine Eltern hier viele schöne Stunden händchenhaltend verbracht haben.
Uta Bühler

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein wunderschönes altes Kino ist, das unbedingt erhalten werden muss.
Petra Jahn

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich finde, es wichtig, dass so ein altes Stück Ruhrgebiet (bzw. Essen) bleibt.
Anne Koch

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein schönes, traditionelles Kino gewesen ist und wieder werden soll.
Rainer Müller

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich dieses Kino liebe.
Birgit Lochthofen-Kowalke

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es eines der schönsten Filmkunstkinos in Essen mit tollem Programm ist. Dort habe ich meinen ersten Kinderfilm gesehen…
Monique Saelens

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es Bauhistorisch bedeutend ist, das älteste Essener Kino, die Stadt gut ein weiteres anspruchsvolles Programmkino gebrauchen kann. Und außerdem steht es schließlich unter Denkmalschutz und diese Verantwortung sollte ernst genommen werden.
Hauke Rambow

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es toll war und soll wieder toll werden/bleiben!
Claudia Bajurin

Ich unterstütze das Filmstudio, weil individuelle Kinos ein wichtiger Teil einer lebendigen Kulturszene sind und das Filmstudio positive Tradition hat.
Sabine Stender

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ein Film nur im Filmstudio ein wahrer Film ist.
Sijen, P.L.M. Kunstatelier, Holland

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio das älteste Kino Essens ist und für die Kulturhaupstadt unverzichtbar ist.
Diana Widjajasaputra

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein superschönes, im allerbesten Sinne „altes“ Kino ist und bleiben soll!
Helge Jepsen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich mit dem Filmstudio groß geworden bin. Es wäre ein sehr großer Verlust.
Ursula Wegener

Ich unterstütze das Filmstudio, weil den Charme der 50’er Jahre finden wir wertvoll und schön. Die Sitze waren zwar etwas unbequem, dafür aber mit schönen Filmprogrammen entschädigt.
Gerd van Strien

Ich unterstütze das Filmstudio, weil alte Kinogänger das Filmstudio wieder haben möchten.
Brigitte Riethmüller

Ich unterstütze das Filmstudio, weil seit ich in Essen wohne das Glückauf-Kino geschlossen ist. Ich hoffe ich sehe demnächst noch Filme dort.
Cosima Rauner

Ich unterstütze das Filmstudio, wegen fantastischem Programm! Ausgezeichnet!
Sebastian Erpenbeck

Das Maschinenhaus Essen - Produktionsort der Künste - will eine Kulturhauptstadt mit Essens ältestem Kino. Und damit das geschieht, tun wir alles mit den Vielen, die das Filmstudio retten wollen.
Vorstand und Team des Maschinenhauses

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein lebendiges Zeugnis von einem wichtigen Teil der Alltagskultur im Ruhrgebiet ablegt, weil es die sich wandelnden und doch auch immer gleichen Sehnsüchte und Träume vieler Menschen durch die Jahre hindurch widerspiegelt und weil ich mich deshalb schon heute auf einen Kinoabend im Glückaufhaus freue!
Superintendent Irmenfried Mundt, Evangelischer Stadtkirchenverband

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich, wie jeder, der auch nur einmal da war, weiß, dass es das Wert ist! Es gibt Dinge, die sind so selbstverständlich, dass sie keiner weiteren Worte bedürfen sollten.
Nicola Schwedt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es sonst ein einmaliges Kinoerlebnis verloren geht. Und Rüttenscheid wird um ein nostalgisches Erlebnis ärmer…
Anja Gejewski

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio nach Essen gehört, wie das „Plöp“ zum Altenmünster.
Dustin Niewaldt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es unvorstellbar ist, eine Kulturhauptstadt um dieses Stück Kinokultur zu Beschneiden!!!#?
Boris Wenning

Ich unterstütze das Filmstudio, weil alte Kinos die schönsten sind.
Laura Spix

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich irgendwann da noch mal Ben Hur begleitet von den Weise-Brüdern zu Ende gucken will…
Alexander Schwedt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein wunderschönes Kino ist und erhalten werden muss.
Elisabeth Kallert

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es mich an meine ersten Kinoerlebnisse vor mehr als 40 Jahren erinnert.
Helmut Seidel

Ich unterstütze das Filmstudio,
- weil es sich um ein historisch bedeutsames Objekt handelt.
- weil eine „Weltstadt“, oder eine, die es sein will, Kultur auch auf dieser Ebenen braucht.
- weil dort Kinokultur und nicht Kino-Kommerz passiert.
- weil ich dort tolle Filme gesehen und schöne Dinge erlebt habe.
Dr. Harald Landefeld, Zentrum für ambulante Neurologie

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Kinogeschichte in Essen ohne das Glückauf nicht fortgeschrieben werden kann!
Erich Auch

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich echtes, stilvolles Kino jedem Cinetempel vorziehe und eine Stadt wie Essen jedes Kleinod erhalten sollte.
Stefan Hörburger

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich mir schon mit meinen Eltern dort Filme angeschaut habe, und auch weiterhin das tun möchte, auch meinen Kindern diese Möglichkeit erhalten bleiben sollte, in einem der letzten authentischen Kinos im Ruhrgebiet Filme zu sehen. Erfolg wünsche ich Ihnen.
Christa Stockamp

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich dort viele schöne Abende verbracht habe und seit Jahren darauf warte, dass dieses Kino „reaktiviert“ wird. Es fehlt uns!
Dr. Wiebke Schmalz

Dem ältesten und am häufigsten ausgezeichneten Filmtheater des Ruhrgebiets droht der Abriss. Sollte dieses Szenario Realität werden, verlöre Essen und unsere Region ein Stück Geschichte. Soweit darf es nicht kommen! Zwischen den großen Multiplexkinos, die mittlerweile in fast jeder Stadt zu finden sind, bildet eine Einrichtung wie das Filmstudio eine angenehme Ausnahme. Kunst, Kultur und Geschichte gehen hier eine für das kulturelle Verständnis der Stadt wichtige Symbiose ein.
Kai Gehring, MdB

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich dort seit über 50 Jahren immer wieder außergewöhnliche und mitreißende Filmerlebnisse haben durfte. Das soll nicht sang- ung klanglos zu ende gehen.
Horst Dziobaka

Ein Stück Zeitgeschichte, nicht nur ein Bild vergangener Zeiten.
Renate Abs

In diesem wunderbaren alten Kino habe ich viele interessante und anregende Film-Stunden verbracht, in unverwechselbarer Atmosphäre. Das ist Kultur der besonderen Art für die Kulturhauptstadt Essen! Wann können wir das endlich wieder erleben?
Karin Gerhard

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein sehr schönes und historisch bedeutsames Kino ist – das zweitschönste nach der Lichtburg. Und weil es so gut liegt, in der Mitte aller Kultureinrichtungen der Kulturhauptstadt Essen.
Ursula Stegemann

Die Stadt Essen sollte sich des Titels"Kulturhauptstadt 2010" würdig erweisen. Es währe ein Schlag ins Gesicht, wenn man so ein wunderschönes, wertvolles Haus der Abrissbirne überlassen würde.
Witold Bidzinski

Eine Kulturhauptstadt kann sich den Verlust dieses historisch bedeutenden Kunstortes nicht gefallen lassen.
Renate Lorsong, Ruhr 2010 GmbH

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es das schönste Kino ist und bleiben muss.
Heinz Hüls

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es kein von der Industriegeschlucktes Kommerz-Kino ist - ein Kino mit Tradition.
Sebastian Höfe

Essen ist in der Vergangenheit sehr leichtsinnig mit seinen wertvollen Gebäuden umgegangen. Dazu gehören der Abriss des Rathauses, der Nichtwiederaufbau und viele andere Einrichtungen. DAS MUSS AUFHÖREN! Im Hinblick auf die Kulturhauptstadt fordere ich alle Verantwortlichen, auf mit einem solchen Denkmal behutsam umzugehen.
Meinen ersten Besuch mit meinen Freunden empfand ich als sehr schön. Viele Jahre später wurde mir im Rückblick klar, dass die Aura des Kinos diese schöne Zeit ausmachte. Ich hoffe, ich werde es wiederholen können.
Adil Laraki

Das Glückaufkino  in Essen Rüttenscheid als das älteste Filmtheater des Ruhrgebietes ist für Essen und auch das Ruhrgebiet ein kultureller Schatz, den es nicht nur mit Blick auf die Kulturhauptstadt 2010 zu erhalten gilt. Denn hier spiegelt sich ein Stück Geschichte des Filmtheaters in Zentrumsnähe der Stadt wieder, mit der sich die Menschen hier identifizieren. Der Charme und die Attraktivität einer Stadt drückt sich letztlich auch durch ihre Geschichte, die sie erzählt und das Geschicht, das sie zeigt aus. Neues mit Altem zu verbinden, bietet immer eine Chance. Hätte ich das fehlende Geld übrig,  in das Filmstudio würde ich es sicherlich investieren und damit sicherlich auch etwas zurückbekommen.
Hiltrud Schmutzler-Jäger, Fraktionsvorstitzende der Ratsfraktion
Bündnis 90 / Die GRÜNEN

Ich unterstütze das Filmstudio, weil der Zusammenhang zwischen Ruhrgebiet und Film/Kino viel mehr in den Mittelpunkt der Kultur rücken muss!
Petra L. Schmitz, Dokumentarfilminitiative - DFI

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich das Kino seit meiner Kindheit besuche und mich dort noch immer sehr wohl fühle.
Claudia Wachenhausen

Im Filmstudio fing alles an: die Liebe zum Kino und die zu ihren Betreibern, diesen rastlosen Überzeugungstätern, die mir das Kino-Sehen beibrachten. Da Filme das Leben schöner machen, macht jedes Kino wie das „Studio“ das Leben in dieser Stadt schöner. Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Initiation zur Liebe zum Kino Orte braucht.
Violeta Sanchez y Lorbach, Berlin

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ein solches Kino einfach erhalten bleiben muss!
Georg zur Strassen

Das Filmstudio ist ein Kulturdenkmal, das erhalten werden muss. Es wäre eine Schande für Essen, wenn das misslingen sollte.
Markus Vorpeil

Essen hat nur noch wenige authentische Zeugnisse der kulturellen Vergangenheit. Umso mehr müssen wir uns anstrengen, sie für die Zukunft zu bewahren. Das Filmstudio darf nicht der Erinnerung angehören, damit Filmkunst in Essen einen unverwechselbaren Platz hat.
Susanne Asche, CDU-Fraktion im Rat der Stadt Essen

Als Neu-Essener habe ich meine schönsten Abende in der Lichtburg gehabt. Ich freue mich auf viele Abende im Filmstudio. Wir schaffen das!
Tobias Häusler

Programmkinos, davon kann es nicht genug geben.
Prof. Dr. Lothar Zechlin, Universität Duisburg-Essen

Da ich selbst früher immer in kleinen Kinos gekuckt habe, darf man solche Kinos nicht schließen, dass wäre auch kulturell falsch. Auch heute machen große Multiplexkinos diese Kultur zu Nichte, was schade ist.
Oliver Korittke, Die Agenten (Berlin)

Ohne das Filmstudio ist die Welt weniger bunt!
Jörg Stanko, Limette-Kinderbücher

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es mir hilft, den Blick nach vorne zu richten.
Franz Josef Gründgens

Ich unterstütze das Filmstudio, weil in der Nähe wohne und immer zu Fuß ins Kino gehen und vorher noch einen Milchkaffee trinken konnte.
Waltraut Camatta

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es für eine Kulturhauptstadt blamabel wäre, die Zeugnisse ihrer kulturellen Vergangenheit und Gegenwart zugunsten des Profits dem Erdboden gleich zu machen. Und außerdem: Filmstudio an seinem angestammten Platz vermisse ich schon lange.
Dana Savic

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es zum historisch gewachsenen Selbstbewusstsein unserer Stadt gehört!
Wiese e.V.

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Kunst ohne Kohle nicht geht, aber Kohle ohne Kunst schon gar nicht – Filmstudio Glückauf!
Dr. Karl Deiritz

Das Deutsch-Französische Kulturzentrum unterstützt das Filmstudio, weil Essen als Kulturhauptstadt eine große internationale Bedeutung zukommt und wir uns vorstellen könnten, auch in diesem einzigartigen Kino, unter anderem auch aufgrund der Nähe zum Kulturzentrum, Filme in Originalsprache zu zeigen.
Deutsch-Französisches Kulturzentrum Essen e.V.

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Stadt Genua, als Kulturhauptstadt Europas, Paganinis Geburtshaus abgerissen hat. Das soll dem Glückauf-Kino nicht passieren!
Axel Fuhrmann, Merkur TV

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich seit Anfang der 1970er Jahre regelmäßig im Filmstudio war und endlich mal wieder in mein Stadtteil-Kino möchte!
Barbara Feldhort

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio die Perle der Essener Kinojuwelen ist.
Bernhard Wilmer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil nach einem Film im Filmstudio meinen (inzwischen) Ehemann zum ersten Mal gesehen habe. Ein unvergesslicher Moment!
Dagmar Steidel

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es Atmosphäre und einen unverwechselbaren Charakter hat.
Ute Gollan

Essen hat durch die Filmkunstkinos eine eigene Kinokultur, die gilt es zu erhalten, besonders in Hinblick auf 2010.
Winfried Thamm

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es schmerzlichst vermisst wird und (in) Rüttenscheid leider schon viel zu lange fehlt.
Tina Wilmer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein soooo schönes Kino war und wieder sein sollte!
Martina Kroll

Ich unterstütze das Filmstudio, weil schon zu viele Kinos in Essen geschlossen wurden, und das Filmstudio ein Juwel ist!
Klaus Felsch

Ich unterstütze das Filmstudio, weil man doch unmöglich unseren Kindern nur ein Cinemaxx übrig lassen kann.
Claudia Kukuk

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die „Kulturhauptstadt 2010“ es sich nicht erlauben kann, ohne solch ein einmaliges Zeugnis ihrer Kultur auszukommen.
Wolfram Boelzk

Ich unterstütze das Filmstudio, um Frau Menze im Kampf um ein Stück Kultur zu unterstützen.
Matthias Peiniger, GOP Varieté

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich bisher erst ein- oder zweimal in den Genuss gekommen bin, im Filmstudio einen Film zu sehen und weil ich es schön finde, zu sehen, dass sich in Essen als zukünftiger Kulturhauptstadt endlich etwas bewegt und auch einmal ein Bürgerwille zum Ausdruck kommt.
Helge Conrad

Ich unterstütze das Filmstudio, weil wir unseren Kindern auch schöne Kinos zeigen wollen, gute Filme erst in schönen Kinos richtig zur Geltung kommen und für mich interessante Frauen nur in Programmkinos gehen.
Dirk Elmar

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Kino für die kulturelle Identität des Ruhrgebietes von großer Bedeutung ist.
Tom Spieß, Filmproduzent

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es Bestandteil der kulturellen Entwicklung unserer Stadt und damit ein auch geschichtsträchtiger Bestandteil eines zu erhaltenden Baudenkmals ist.
Hans-Peter Schönweiß, Fraktionsvorsitzender FDP-Fraktion

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich der Meinung bin, dass es wichtig für die Stadt ist und erhalten werden muss.
Julia Franzen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil weiterhin gewährleistet werden sollte, dass man bei „arthouse“ nicht an elektronische Tanzmusik denkt!
Annemarie Kurtz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil nichts so schön ist wie ein Besuch in einem alten Programmkino voller Geschichte, Atmosphäre, Geschichten.
Katja Heinrich

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es eine Schande ist, dass die Kulturhauptstadt 2010 auf ihren „wertvollen“ Besitz der Filmkultur verzichten will, obwohl die Stadt sich anderweitig rühmt eine hochwertige Kinowelt (s. Lichtburg) zu besitzen.
Gabriele Bögner

Ich möchte die kulturelle Vielfalt und die Vergangenheit Essens und des Ruhrgebietes auch in Zukunft  gewahrt wissen. Wird das Filmstudio nicht gerettet, so ist es für immer verloren. Das darf nicht passieren.
Pascal Hesse

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich damit die Erinnerung an viele großartige Filme verbinde, die während des Krieges sogar bei Fliegeralarm vorgeführt wurden.
Hans-Jürgen Holler

Ich werde Mitglied des Vereins "Rettet das Filmstudio", weil ich mich vehement für den Erhalt dieses Kleinods einsetzen möchte. Das älteste Kino des Ruhrgebiets muss unbedingt gerettet werden. In seiner Gestaltung zwischen Dec-Art und 50-er Jahre wie auch mit seiner wichtigen Funktion (wenn wir nun schon kein Kommunales Kino in Essen haben)gehört dieses Haus gerade wenn die Stadt als Kulturhauptstadt ernst genommen werden will zu ihrem wichtigen Erbe.
Helmut Imig, Dirigent

Kunst-Kultur und Kino gehören für mich als Pfarrer an der Kreuzeskirche sowie als Autor und bildendem Künstler zusammen. Deshalb unterstütze ich mit großem Nachdruck die Aktion: "Rettet das Filmstudio". Es muss alles dafür getan werden, damit auf dem Weg zur Kulturhauptstadt Europas das Filmstudio als ältestes Filmkunsttheater im Ruhrgebiet erhalten bleibt.
Steffen Hunder

Als engagierter Bürger Essens, der sich seit Jahren für Kultur und Denkmalpflege (Philharmonie Essen, Alt-Katholische Friedenskirche / Thorn Prikker Kirche) in dieser Stadt einsetzt, appelliere ich an alle Kulturinteressierten dieses Kleinod zu erhalten.
Kulturhauptstadt 2010 bedeutet nicht zuletzt Hebung und Pflege der eigenen kulturellen Schätzchen!
Das Filmstudio ist mit Sicherheit Teil dieses Essener Schatzkästleins und zugleich ein Leuchtort der deutschen Kinokultur im 20. Jh. Die Stadt Essen darf stolz auf ihre Film –und Kinotradition sein. Das bedeutet aber auch die Verpflichtung zusammen mit den Bürgern alles zu tun, um den Erhalt abzusichern. Wir erwarten eine dauerhafte Lösung!
Für mich als kulturinteressiertem Bürger ist es bei aller Einsicht in Kostensteigerungen nicht nachvollziehbar, dass die Existenz dieses Kinos auf der Kippe steht. Bauliche Mängel waren doch sicher bekannt. Der Kulturbeirat, der sich für den Erhalt der Lichtburg so nachhaltig und effizient eingesetzt hat, müsste und sollte auch für das Filmstudio noch stärker in die Offensive gehen.
Dr. Johannes von Geymüller, Galerist

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Filme gezeigt werden, die nicht dem Mainstream entsprechen und hier eine außergewöhnliche Atmosphäre herrscht.
Birgitt Verwohlt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein Stück Stadtkultur ist und zudem das Kino ist, in das ich am meisten gegangen bin. Glück auf!
Erdmuthe Dittmar

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich seit sechs Jahren auf den Tag warte, an dem ich im Glückauf als Thekenkraft arbeiten kann.
Ina Will

Ich will, das Kino in dieser Form erhalten bleibt. Ich mag nicht den üblichen Action-Mist schauen!
Petra Nocken

Ich unterstütze das Filmstudio, weil gute Filme einen besonderen Aufführungsort benötigen.
Jarka Pazdziora

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es mir jedes Mal fehlt, wenn ich dort vorbeifahre.
Hella Driehorst

Ich unterstütze das Filmstudio, weil hier wieder einmal mehr ein kostbares Stück kultivierte Lebensform zerstört würde! Diese Befürchtung gilt auch für die Zukunft des „Rio“ in Mühlheim.
Das Licht darf nur im Saal ausgehen … für 90 Minuten!
Wolfgang Bock

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es wichtig ist, neben der Lichtburg auch das Filmstudio für die Menschen der Stadt Essen und darüber hinaus zu erhalten.
Peter Granzin

Für das Ruhrgebiet wünschen wir uns eine hochwertige Kultur auch in der „Kino- und Filmlandschaft“. Unserer Meinung nach stellen gute Filme eine Kunstform dar, die sich vom Mainstream deutlich unterscheiden.
Ingo Bienek und Dorothee Rauhut

Ich unterstütze das Filmstudio, weil gutes Kino in alten gediegenen Räumen rar geworden ist. Ich möchte, dass die Chance zu Erhalt des Filmstudios genutzt wird. Ohne Engagement wäre die Lichtburg vielleicht  heute Shoppingmeile.
Joachim Drell

Das Filmstudio gehört zur Stadt Essen, wie Castrop zu Rauxel! Aus städtebaulichen, denkmalschützerischen und kulturellen Gründen wünsche ich mir ein Kino im Glückauf-Haus!
Rolf Fließ, Bürgermeister

Ich unterstütze das Filmstudio, weil dieses cineastische Kleinod die Vielfalt an guten Filmen erweitert. Aufgrund der wunderbar schrägen Architektur wird jeder Kinoabend zum Erlebnis.
Angelika Blumhagen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich „Radio Days“ hier am schönsten genießen konnte.
Rolf Kuhlmann, Chefredakteur Radio Essen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich seine besondere Atmosphäre liebe und es für mich ein Stück Kulturhauptstadt ist.
Cornelia Perthes

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich Filmemacher bin und Nischen erhalten werden sollten, in denen sich Vielfalt zeigen kann.
Uli Sappok

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich meine berufliche Laufbahn in Essen begonnen habe, mit Kinoproduktion im Ruhrgebiet, und ich dieser Kulturlandschaft und ihren Menschen immer verbunden geblieben bin und bleiben werde.
Frank Döhmann

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich mithelfen möchte ein Stück Essener Kulturgeschichte zu erhalten. Auch verbinde ich damit persönliche Kindheitserlebnisse. Ich erinnere das erwartungsvolle Eintreten in das Gebäude, die Vorfreude u.a. auf Disney-Filme und das erfreuliche Erlebnis von Filmgeschichte mit Eltern und Schwester.
Barbara Behrendt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es schon so lange in Rüttenscheid vermisse … das gute Programm und die schöne Atmosphäre!
Teresa Groner

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich Kino liebe und diese alten Filmtheater wie das Filmstudio unheimlich viel Charme haben. Für die Kulturhauptstadt Essen ist der Erhalt dieses Stückchens Kinokultur eine verdammt wichtige Angelegenheit!
Kai Ewert

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Filmkunst von Anfang an eine sich selbst erklärende und jedermann zugängliche Kunst war. Das älteste Filmtheater als Zeuge dieser Kunstgattung und Ort ihrer Geschichte und Zukunft ihrer Entwicklung ist wichtig für das Ruhrgebietsbewusstsein schlechthin.
Dr. Wiese - von Ofen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich der Meinung bin, dass es auch in Rüttenscheid ein Kino geben sollte, dass künstlerisch wertvolle Filme zeigt – als Gegenpol zu den Mainstream-Kios – gerade im Hinblick auf Essens Status als Kulturhauptstadt.
Petra Forster

Ich unterstütze das Filmstudio, weil die Kinokultur in Rüttenscheid ohne das Filmstudio unterbelichtet ist.
Matthias Holl

Ich unterstütze das Filmstudio, weil
a.) es ein tolles Kino ist, in dem ich immer gerne war.
b.) ich in der Filmbranche arbeite.
Rolf-Maria Rexhausen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es mir mit seinem einmaligen und erhaltenwerten Interieur unvergessliche Kinostunden bereitet hat, zu denen ich aus meinen früheren Wohnorten Mülheim und Duisburg gern angereist bin. (Ich würde gern wiederkommen!)
Karin Theinert

Eine Kulturhauptstadt sollte ihr kulturelles Erbe bewahren und pflegen und dazu gehören auch Kinos mit Geschichte!
Christine Kopf, Deutsches Filminstitut, Frankfurt a.M.

Ich unterstütze das Filmstudio, weil sich sonst das Schicksal so entwickelt, wie Jürgen Theobald in seinem Gedicht „Das alte Kino“ in der „Zeit“ vom 28. Dezember 2006 die Situation beschreibt.
Christoph Berse

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein Stück Ruhrgebietsgeschichte und Identität darstellt, dass noch eine Chance verdient  hat zwischen großen Kinokomplexen zu überleben.
Thomas Block

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich es so sehr vermisse.
Ursula Plaß

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es zu Essen gehört wie die Lichtburg.
Oliver Schwan

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen ohne Filmstudio wie eine Kulturhauptstadt ohne Kultur ist.
Heinz W. Gunkel

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich die Arbeit des Filmstudios sehr schätze und regelmäßig ins Kino gehe, und endlich mal wieder ins Glückaufhauskino möchte.
Christine Knecht

Ich unterstütze das Filmstudio, damit ich die Premiere des Films „Die Ferien des Monsieur Hulot“ (mit 12 Jahren zum ersten mal in einem Essener Kino) noch mal erlebe.
Klaus Goncz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio schon in unserer Jugend ein Begriff war und genauso wie die Lichtburg ESSENER Geschichte war und ist.
Klaus Diekmann, Mitglied des Rates der Stadt Essen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil dieses Kino die Tradition Essens mit dem Hier und Jetzt verbindet.
Dominik Stotho

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein Teil meiner Jugend war und auch in meinem weiteren Leben seinen Platz haben soll. Alles andere wäre für die Stadt Essen sehr unschön.
Norbert Braukmann, Essener Presse-Club/Landesmedienball

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich zwar im Ausland Lebe, jedoch gute Erinnerungen an diese Filmtheater habe, seit 1953 … Der Erhalt ist wirklich sehr wichtig, gleich der Lichtburg.
Georg Schneider

Ich unterstütze das Filmstudio, weil uns ein alternatives Kulturangebot neben den Multiplexkinos wichtig ist.
Bettina Kutzner & Michael Stollen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es einfach sein muss.
Heinz-Werner Pegusa

Das Glückauf-Kino sollte den Status eines Filmmuseums erhalten und ins Folkwang Museum integriert werden ...
Aus dem WAZ Forum

Ich unterstütze das Filmstudio, weil sonst dem Ruhrgebiet das älteste Kino fehlen würde - und Kino gehört zur Kultur, wie Essen zum Leben.
Willi Overbeck

Diese kulturhistorische Filmstätte muss erhalten bleiben! Sie gilt neben Zollverein, der Philharmonie/Saalbau und der Lichtburg in Essen als unverzichtbares Kulturgut.
Klaus Budde, Ratsherr Stadt Essen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich eines der schönsten Kinos Deutschlands bald wieder besuchen will und dort das bisher herausragend attraktive Programm und Ambiente wieder genießen möchte. Ein Verlust dieses lokalen Kleinods wäre angesichts des nahen Kulturhauptstadt-Titels für die Stadt und die Region ein sehr beklagenswerter, ein sehr spürbarer Verlust für die Region.
Thomas Heidenreich

Was soll eine Kulturhauptstadt ohne eine solche tradierte Kulturstätte? Das wäre ein großer Verlust.
Lucia Vogler

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es die coolste Bareinrichtung aller Kinos der Welt hat – und die WCs an so ungewöhnlichem, charmantem Ort sind.
Katja Bautz

Ich unterstütze das Filmstudio, wegen der kuscheligen Atmosphäre und den coolsten Möbeln der Stadt.
Anja Kampling

Ich unterstütze das Filmstudio, weil dieses Kino in meiner Kindheit und Jugend die Vorliebe für gute Filme wesentlich mit geprägt hat! Ich will auch in Zukunft dort Kino erleben!
Birgit Engelhardt

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Filmstudio, auf Zollverein ausgelagert, im Glückaufhaus zu Hause ist.
Dominic Zander

Ich unterstütze das Filmstudio, weil Essen Kulturhauptstadt 2010 wird und das Filmstudio genauso zu Essens „Kultur“ zählt, wie diverse Theater, Museen oder ähnliches!
Gera Heusen

Ich unterstütze das Filmstudio, weil mich mit dem Filmstudio viele schöne Erinnerungen verbinden und viele weitere hinzukommen sollten!
Michael Assenheimer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es so schön ist. Diese Sessel im Foyer. Ich habe einmal ganz alleine „Cyrano von Bergerac“ gesehen (Wann war das?), weil der männliche Begleiter neben mir geschlafen hat. Der Film lief nur für mich.
Beate van der Sand

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es ein tolles Kino ist und zu Essen gehört.
Thomas Heuer

Ich unterstütze das Filmstudio, weil man die heute noch erhaltenen Filmkunsttheater erhalten sollte.
Selin Gerlek

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich der Meinung bin, dass Europas Kulturhauptstadt 2010 nie genug Orte haben kann, an denen man wahre Kinokultur und nicht nur Hollywood-Fast-Food erleben kann
Matthias Dersch 

Nachdem RÜTLI, UNIVERSUM und GEMAR verschwunden waren, gab es für mich als Rüttenscheider fußläufig nur noch 1 Kino: Filmstudio Glückauf. Hier habe ich (fünf Minuten zu Fuß!) die tollsten Filme gesehen. Wir haben es UNSER PANTOFFEL-KINO genannt: Klein, stilvoll, gutes Programm. Wenn das wünschen doch nur hülfe.
Bernhard Rensing 

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich neben 1001 anderen guten Gründen im September 2000 den Film „Im Juli“ mit Moritz Bleibtreu und Christiane Paul an dem Abend gesehen habe, an dem ich mit meinem heutigen Lebensgefährten ein Paar wurde, und das schon seit jetzt über 6 Jahren.
Rolf Becker

Liebe Frau Menze, ich freue mich jetzt schon darauf, den 1. Film im Filmstudio nach der Wiedereröffnung zu sehen! Gesegnete Weihnachten und alles Gute für 2007!
Ludger Doodt

Ohne Filstudio wäre Deutschland um ein Stück Kultur ärmer.
Rainer G. Gibbens

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ich froh wäre, wenn nicht noch ein Kinokleinod aus Essen verschwinden würde (ich war schon vor 50 Jahren im Filmstudio und in den anderen beiden Rüttenscheider Kinos).
Edith Tietz

Ich unterstütze das Filmstudio, weil manche Filme nur im historischen Ambiente des alten Filmstudios richtig gut sind.
Tamara Frankenberger

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das historische Filmstudio im Glückaufhaus erhaltenswert ist.
Margret Kasper

Es ist wichtig, dass das Kino erhalten bleibt. Gehe sehr gerne dort hin.
Christiane Mühlenbeck

Ich unterstütze das Filmstudio, weil ein so tolles Kino weiterhin in Essen existieren sollte. Insbesondere 2010 sollte die Stadt nicht kulturell verarmen aufgrund von Großprojekten wie Peter Sellars!
Petra Göbel

Ich unterstütze das Filmstudio, weil das Glückaufhaus mit seinem Glückaufkino „Filmstudio“ ein Stück Kinogeschichte in Essen ist.
Athina Rosenbaum

Ich unterstütze das Filmstudio, weil es das schönste Kino Essens war, besonders die Bar, so stilvoll, antik. Das Programm war wunderbar, abseits der Hollywood-Block-Buster. Dieses Kino fehlt mir!
Irma Leu

Ich unterstütze das Filmstudio ideell, weil das Film-Programm eines solchen Kinos zu Kultur, Toleranz, Gerechtigkeit, Sozialem Bewusstsein und Völkerverständigung bei trägt! Und das ist unersetzlich.
Dirk Dotzert